Veranstaltungen der Gedenkstätte Berliner Mauer

17.09. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

18.09. 2021, 12:00 Kinderführung: Wer will Mauer-Experte werden?

Wir laden Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gemeinsam mit ihren (Groß-)Eltern zu einer Entdeckungstour in der Bernauer Straße ein. Warum konnten die Menschen plötzlich nicht mehr durch ihre Haustür gehen? Was passierte mit der Versöhnungskirche? Warum war die Berliner Mauer nicht nur eine Mauer? Nach dieser Spurensuche durch die Gedenkstätte sind Sie echte "Mauer-Experten".

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
Die Führung ist für Kinder und eine begleitende erwachsende Person kostenlos.


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske auch für Kinder ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

18.09. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

18.09. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

19.09. 2021, 12:00 Überblicksführung in Leichter Sprache

Bei der Führung stellt sich der Guide auf Lernschwierigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Er erklärt die Geschichte der Bernauer Straße mit vielen Bildern und stellt Bezüge zur Lebenswelt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer her. Sie entdecken gemeinsam den ehemaligen Grenzstreifen.

Dauer:
1-1,5 Stunden
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrumzentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

19.09. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

23.09. 2021, 18:00 Die Mauer als Ressource - Der Umgang mit dem Berliner Mauerstreifen nach 1989

Der 156 Kilometer lange Grenzstreifen der Berliner Mauer war bis 1989 vollständig freigeräumt. Nach der Maueröffnung wurden zunächst funktionale Zusammenhänge punktuell wiederhergestellt. Große Brachflächen standen für das Zusammenwachsen Berlins zur Verfügung. Die im April 2021 erschiene Publikation „Die Mauer als Ressource. Der Umgang mit dem Berliner Mauerstreifen nach 1989“, herausgegeben von Günter Schlusche, Christoph Bernhardt, Andreas Butter und Axel Klausmeier, diskutiert den Umgang mit dem Grenzstreifen der Berliner Mauer nach 1989 und dessen soziale, bauliche und kulturelle Transformation. 23 Autorinnen und Autoren analysieren Konzepte, Aneignungen und die Interessen der Akteure für verschiedene Abschnitte und Orte, stellen historische Bezüge her und ziehen Schlussfolgerungen im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen. Im Rahmen der Veranstaltung diskutieren die Teilnehmenden anhand konkreter Beispiele, wo der Grenzstreifen nach dem Mauerfall adäquat genutzt wurde, wo Chancen vertan und wo es noch Potential zur Nutzung gibt.

PROGRAMM: Buchvorstellung: Prof. Dr. Christoph Bernhardt, Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung, Erkner Diskussion: Prof. Dr. Gabi Dolff-Bonekämper, Kunsthistorikerin und Denkmalpflegerin, TU Berlin, Dipl. Ing. Manfred Kühne, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Berlin, Prof. Dr. Leo Schmidt, Denkmalpfleger, Kunst- und Architekturhistoriker, BTU Cottbus, Prof. Dr. Laura Calbet i Elias, Stadtplanerin, Technische Universität Stuttgart Moderation: Dr. Günter Schlusche, Stiftung Berliner Mauer

Veranstaltungsort: Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum, Bernauer Straße 119, 13355 Berlin

Anmeldung erforderlich unter: anmeldung@stiftung-berliner-mauer.de

Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln statt. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Der Zugang ist nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich.

Einladungskarte als PDF[/linkextern]

24.09. 2021, 11:00 Führung in DGS "Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau" mit Tobias Wegner

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1,5 Stunden
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


24.09. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

25.09. 2021, 12:00 Tastführung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Dauer:
2 Stunden
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, Begleitpersonen und SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Voranmeldung erforderlich unter 030 213085-123 (Dienstag bis Freitag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr) oder info@stiftung-berliner-mauer.de.

Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 7 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

25.09. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

25.09. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

26.09. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

01.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

02.10. 2021, 12:00 Kinderführung: Wer will Mauer-Experte werden?

Wir laden Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gemeinsam mit ihren (Groß-)Eltern zu einer Entdeckungstour in der Bernauer Straße ein. Warum konnten die Menschen plötzlich nicht mehr durch ihre Haustür gehen? Was passierte mit der Versöhnungskirche? Warum war die Berliner Mauer nicht nur eine Mauer? Nach dieser Spurensuche durch die Gedenkstätte sind Sie echte "Mauer-Experten".

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
Die Führung ist für Kinder und eine begleitende erwachsende Person kostenlos.


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske auch für Kinder ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

02.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

02.10. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

03.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

03.10. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Besucherzentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Besucherzentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Besucherzentrum, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

08.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

09.10. 2021, 12:00 Kinderführung: Wer will Mauer-Experte werden?

Wir laden Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gemeinsam mit ihren (Groß-)Eltern zu einer Entdeckungstour in der Bernauer Straße ein. Warum konnten die Menschen plötzlich nicht mehr durch ihre Haustür gehen? Was passierte mit der Versöhnungskirche? Warum war die Berliner Mauer nicht nur eine Mauer? Nach dieser Spurensuche durch die Gedenkstätte sind Sie echte "Mauer-Experten".

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
Die Führung ist für Kinder und eine begleitende erwachsende Person kostenlos.


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske auch für Kinder ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

09.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

09.10. 2021, 14:00 Tastführung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Dauer:
2 Stunden
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, Begleitpersonen und SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Voranmeldung erforderlich unter 030 213085-123 (Dienstag bis Freitag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr) oder info@stiftung-berliner-mauer.de.

Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 7 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

10.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

10.10. 2021, 14:00 Überblicksführung in Leichter Sprache

Bei der Führung stellt sich der Guide auf Lernschwierigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Er erklärt die Geschichte der Bernauer Straße mit vielen Bildern und stellt Bezüge zur Lebenswelt der Teilnehmerinnen und Teilnehmer her. Sie entdecken gemeinsam den ehemaligen Grenzstreifen.

Dauer:
1-1,5 Stunden
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrumzentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

15.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

16.10. 2021, 12:00 Kinderführung: Wer will Mauer-Experte werden?

Wir laden Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gemeinsam mit ihren (Groß-)Eltern zu einer Entdeckungstour in der Bernauer Straße ein. Warum konnten die Menschen plötzlich nicht mehr durch ihre Haustür gehen? Was passierte mit der Versöhnungskirche? Warum war die Berliner Mauer nicht nur eine Mauer? Nach dieser Spurensuche durch die Gedenkstätte sind Sie echte "Mauer-Experten".

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
Die Führung ist für Kinder und eine begleitende erwachsende Person kostenlos.


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske auch für Kinder ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

16.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

16.10. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

17.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

17.10. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

22.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

23.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

23.10. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

24.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.Von 13:00 bis 16:00 Uhr

24.10. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

29.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

30.10. 2021, 12:00 Kinderführung: Wer will Mauer-Experte werden?

Wir laden Kinder zwischen 8 und 12 Jahren gemeinsam mit ihren (Groß-)Eltern zu einer Entdeckungstour in der Bernauer Straße ein. Warum konnten die Menschen plötzlich nicht mehr durch ihre Haustür gehen? Was passierte mit der Versöhnungskirche? Warum war die Berliner Mauer nicht nur eine Mauer? Nach dieser Spurensuche durch die Gedenkstätte sind Sie echte "Mauer-Experten".

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
Die Führung ist für Kinder und eine begleitende erwachsende Person kostenlos.


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske auch für Kinder ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.

30.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

30.10. 2021, 14:00 Führung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1 Stunde
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin


Weitere Informationen:
Die Führungen werden mit Audioguides durchgeführt.


Foto: Stiftung Berliner Mauer/ J. Hohmuth

31.10. 2021, 13:00 Live-Speaking im Gedenkstättenareal

Wie veränderte sich die Bernauer Straße durch den Mauerbau? Welche Auswirkungen hatte die Teilung auf das Leben der Menschen? Welche Spuren der Berliner Mauer sind hier heute noch zu sehen? Kommen Sie mit diesen und vielen weiteren Fragen einfach vorbei. Unsere Live Speaker sind für Sie da und geben fachkundig Auskunft. Sie informieren über die Entstehung der Gedenkstätte oder kommen mit Ihnen zur Veränderung der Stadt nach dem Mauerfall ins Gespräch.

Unsere Live Speaker sind im Gedenkstättenareal zwischen Gartenstraße und Brunnenstraße von 13:00 bis 16:00 Uhr unterwegs. Sprechen Sie sie einfach an.

Das Angebot ist kostenlos.

Bitte beachten Sie die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

19.11. 2021, 11:00 Führung in DGS "Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau" mit Tobias Wegner

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und Freunden sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden.

Dauer:
1,5 Stunden
Kosten:
3,50 €, ermäßigt 2,50 € pro Person, SchülerInnen kostenfrei


Bei der Führung ist das Tragen einer medizinischen Maske für Personen ab 6 Jahren verpflichtend.


Anmeldung:
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, eine Registrierung jedoch verpflichtend. Bitte wenden Sie sich vor Ort für die Registrierung und für die Bezahlung der Führung an unsere BesucherdienstmitarbeiterInnen im Dokumentationszentrum. Anschließend treffen Sie den Guide draußen vor dem Dokumentationszentrum.


Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt.


Treffpunkt:
Dokumentationszentrum, Bernauer Str. 111, 13355 Berlin